24.November.2011

Chancen und Risiken der neuen Altersklassen

Der Verband (http://www.driv-speedskating.de) hat sich mal wieder etwas neues einfallen lassen.
Wie bereits auch im Laufsport wird zukünftig für die Alterseinteilung bei den deutschen Meisterschaften ab der AK30 eine fünf Jahresregelung genutzt. Also gibt es DEN und DIE Deutschen Meister/in, die in der Hauptklasse ermittelt werden, und dazu die Deutschen Meister/in in den Altersklassen 30, 35, 40, 45, 50, 55, 60, 65, 70 und älter. Es ist nur fair, dass sich ein 39 jähriger nicht mit einem frischen 30jährigen messen muss.

Neben mehr Medaillen, Blumen und stundenlanger Ehrungszeremonie birgt die Regelung aber auch Risiken und ebenso Chancen für unseren Sport.

Risiken:
In den letzten Jahren hatten die Deustchen Meisterschaften im Inline Speedskaten bereits mit schwinden Teilnehmerzahlen zu kämpfen. In manchen Altersklassen waren gerade genug Teilnehmer vorhanden, dass man überhaupt eine Wertung dafür ansetzte. Durch die neue Regelung werden diese weiter aufgesplitet, so das, vorallem bei den Damen, so mancher Startblöck gefährlich ausgedünnt wird. Wer gewinnt steht dann meistens schon fest und schnell läuft man Gefahr, einfach nur hinterherzufahren.
Sowas muss man als Teilnehmer nicht haben und schlussendlich nehmen nur noch die Teil, die sich Medaillenchancen ausrechnen. Oder… ?

Chancen:
Medaillenchancen ist genau das Stichwort! Durch die neue Regelung werden die Karten neu geschmischt. Ist man vorher nur den Leistungsträgern der eigenen Altersklasse hinterhergefahren, sieht man sich nun einer vollkommen neuen Situation gegenüber.
Die Chance auf einen Podestplatz, oder wenigstens unter die Top 10 zu kommen, ist nun in greifbare Nähe gerückt. Genau das könnte allgemein zu einer höheren Motivation für viele führen, doch wieder an den Deutschen Meisterschaften teilzunehmen.

Sofern die Regelung auch in den Ergebinssen des Breitensport Einzug hält, könnte es auch dort einen positiven Effekt haben. Wenn jemand auf seiner Urkunde plötzlich sieht, dass er eine gute Platzierung in seiner AK hat, überlegt er sich auch mal beim lokalen Verein vorbeizuschauen.

Ich hoffe, dass sich die positiven Aspekte durchsetzen und hoffentlich sehen dass viele potentielle Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft genauso.

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.