Neues von der Fläming-Skate

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Oldie-Skaterin » 26 Apr 2012 08:47

Rainer LUK hat geschrieben:Anskaten am 15. April in Kolzenburg

Bild Und hier ist der Bericht!
Beste Grüße von der Oldie-Skaterin!
Keep on skating!
Benutzeravatar
Oldie-Skaterin
 
Beiträge: 962
Registriert: 31 Jul 2005 16:02
Wohnort: Berlin

Re: Neues von der Fläming-Skate

Beitragvon Hans/ Rolling Oldies » 03 Sep 2012 21:19

Das steht im Veranstaltungsplan der Fläming-Skate

08.09.2011 10. Flaeming-Skate Inlinetour (Terra-Fit) und 10 Jahre RK1
… irgendwie war doch an eine Jubelfeier gedacht, an der wir uns beteiligen wollen?

Die letzten News sehen so aus:

10 Jahre 100-Kilometer-Rundkurs (24.08.2012) Wirtschaftsminister würdigt einzigartiges Wegenetz für Skater
Der Countdown läuft (30.08.2012) 10. Flaeming-Skate-Inline-Tour mit terra fit 08.09.2011

Angeboten wird ein Tour am Vorabend von Kolzenburg zur Skate-Arena und die100 km am Samstag
(beides mit Gebühr über einen kommerziellen Anbieter)

Was machen wir Oldies ??
http://www.hansen-reisen.de
Alpinski-Reisen mit Betreuung: Corvara DOLOMITEN
Freie Plätze ab 03.02.2017
(Ferien Berlin+Brandenburg), ab 17.02. und 03.03.2018
Skater-Bonus! Bus ab Berlin mit Zustieg an der A9, eigene Anreise möglich.
Benutzeravatar
Hans/ Rolling Oldies
 
Beiträge: 442
Registriert: 06 Sep 2005 13:07
Wohnort: Berlin

Re: Neues von der Fläming-Skate

Beitragvon Rainer LUK » 07 Sep 2012 20:47

Hallo Oldies,
Hans hat ja angefragt, ob die Oldies an diesem Wochenende ebenfalls auf der Flämingskate aktiv sind. Nun nach meiner Kenntnis ist von uns nur der Michael aus Magdeburg am Sonnabend auf der großen Runde dabei. Habe gerade mit ihm telefoniert. Evy und Thomas können leider auch nicht kommen. Auch ich habe morgen etwas anderes vor. Dafür war ich heute Abend aber beim Start des "Nachtlaufes" (von Kolzenburg zur Skate-Arena in Jüterbog) dabei. Etwa 30 Teilnehmer. Habe dort auch viele bekannte Gesichter getroffen. So waren u.a. auch die Expresshühner mit einer kleinen Truppe präsent. Zumindest Thomas ist bei der großen Runde immer als Scout dabei.
Ich hoffe wir sehen uns in recht großer Runde dann spätestens am 22./23.September auf der Fläming Skate wieder. Der Schwaben-Ulli hat sich auch schon für die Woche vor dem Berlin-Marathon angekündigt.
Grüße, Rainer
Rainer LUK
 
Beiträge: 79
Registriert: 27 Mär 2011 11:20

Re: Neues von der Fläming-Skate

Beitragvon Detlef » 09 Sep 2012 19:02

Hallo Oldies,

wir waren auch da..

Am WE waren wir mit einer Chemnitzer Freundesgruppe im Gutshaus Wahlsdorf. Wir zwei haben Von Freitag bis Sonntag auf ca. 140 km Trainingskm geschafft.
Am Samstag sind wir den mit An und Abfahrt über Schlenzer den RK 4 gerollt.
Unseren Freunden habn wir bei der Gelegenheit die ARENA von innen gezeigt, die sie bis dahin nur vom Zaun aus gesehn haben. Sehr zu deren Freude.
Marlies haben wir zum 10. die Hand geschüttelt und wir sind noch ner RUNDE "Jüterbocker Stadpokal" gedüst.

Mal schaun, ob wir ein schönes Bild von uns mit Urkunde von Marlies bekommen.

Soviel von uns dazu.

Am 22./23. sind wir leider nicht dabei, da wir Besuch haben.
Na dann spätestens bis zum Berlinmarathon.
Macht Euch alle noch etwas fitter ..

Rollende Grüße
Kerstin und Detlef
Benutzeravatar
Detlef
 
Beiträge: 375
Registriert: 03 Okt 2008 14:47
Wohnort: Berlin / Treptow

Re: Neues von der Fläming-Skate

Beitragvon Hans/ Rolling Oldies » 04 Okt 2012 21:53

Am 23.09. und 26.09. sind wir in unserer traditionellen Pre-Berlin-Marathon-Woche auf der Fläming-Skate gerollt und geradelt.
Highlights waren auf der Runde am Sonntag mit 7 Skatern und 4 Radlerinnen der ofenwarme Obstkuchen beim Mittagstreff im Webermuseum Kloster Zinna. (Leider gibt es noch keine Bilder)
Auf der von Rainer vorbereiteten Mittwoch-Tour über den schönen RK 7 gab es Kultur im Gründerzeit-Cafe Rose
(natürlich gab es auch Obstkuchen), Aufstieg auf den Rathausturm Dahme und einen Besuch im Gutshaus und in der "Kreativbude" in Wahlsdorf.
Bild Bild
Bild
(Fotos: Rainer)
Wie schon oft dabei: Helmut (oben ganz links) und Ingrid aus Rodgau - jetzt auch eingetragene "bekennende Oldies". Willkommen im Club!
Der warme Herbsttag wurde für alle abgerundet im Garten bei Ute und Rainer bei vorzüglichem Obstkuchen - gebacken von der Tochter des Hauses. DANKE!
Geskatet sind wir natürlich auch - knapp 100 km an beiden Tagen (zusammen) :)
Hans (Obstkuchen-Fan)
(Bilder und mehr werden hier entfernt, wenn es uns gelingt einen Bericht für die Website zu bearbeiten)

Im Fläming rollen wir 2012 bestimmt noch, zumal der Herbstlauf in Schönwalde ausfällt!
http://www.hansen-reisen.de
Alpinski-Reisen mit Betreuung: Corvara DOLOMITEN
Freie Plätze ab 03.02.2017
(Ferien Berlin+Brandenburg), ab 17.02. und 03.03.2018
Skater-Bonus! Bus ab Berlin mit Zustieg an der A9, eigene Anreise möglich.
Benutzeravatar
Hans/ Rolling Oldies
 
Beiträge: 442
Registriert: 06 Sep 2005 13:07
Wohnort: Berlin

Re: Neues von der Fläming-Skate

Beitragvon Rainer LUK » 11 Jun 2013 21:15

Hier ein Tipp: Flugtage in Oehna am 15. und 16. Juni

Vielleicht rollt jemand am kommenden Wochenende in Richtung Oehna. Dann wäre der Besuch der angekündigten Flugvorführungen doch eine schöne Zugabe.
Hier der Link zur Flaeming AIR GmbH:http://www.flaemingair.de/.

Rollende Grüße
Rainer
Rainer LUK
 
Beiträge: 79
Registriert: 27 Mär 2011 11:20

Re: Neues von der Fläming-Skate

Beitragvon Rainer LUK » 02 Nov 2013 18:51

Achtung: Momentan Reparaturarbeiten auf mehreren Strecken!!

Bitte beachtet, dass zur Zeit in einigen Bereichen der Fläming-Skate Reparaturen durchgeführt werden. Dadurch könnte der Laufspaß etwas getrübt werden.
Um welche Streckenabschnitte es sich konkret handelt, ist folgender Mitteilung zu entnehmen: http://www.flaeming-skate.de/de/aktuelles/2013/10/reparaturen-und-wartungsarbeiten.php

Leider helfen die km-Angaben dem Otto-Normalverbraucher nicht viel weiter, da sie auf den uns bekannten Streckenplänen nicht verzeichnet sind. Vor zwei Tagen habe ich deshalb die Rundkurse 2 und 3 auf Befahrbarkeit getestet.

Ergebnisse:
Der RK2 ist in gutem Zustand und voll befahrbar!!!!
Der RK3 ist an mehreren Stellen unterbrochen, insbesondere im Waldbereich aufwärts zur Skate-Arena. Hier sind jeweils nur einige Meter aus dem Asphaltband herausgeschnitten und können problemlos mit Skates passiert oder umgangen werden. Allerdings lassen die vielen Unterbrechungen keine rechte Freude aufkommen.

Hier noch eine Vorankündigung:
Nach derzeitiger Planung soll in 2014 nahezu der gesamte RK1-Abschnitt zwischen Kolzenburg und Neuhof mit einer neuen Asphaltschicht versehen werden (ältester Bereich; mit mangelhaftem Schichtaufbau). Angestrebt wird eine Realisierung in den ersten Monaten, also vor Beginn der Skate-Hochsaison.

Diese Reparatur-Meldungen stimmen angesichts der erheblichen Kosten bei momentaner Kreis-Haushaltslage optimistisch und lassen hoffen, dass auch zukünftig die notwendigen Mittel für die Instandhaltung der Fläming-Skate zur Verfügung gestellt werden können!!??

Rollende Grüße
Rainer
Rainer LUK
 
Beiträge: 79
Registriert: 27 Mär 2011 11:20

Re: Neues von der Fläming-Skate

Beitragvon Rainer LUK » 07 Aug 2014 21:12

Strecke wieder frei!!

Die Erneuerung des Streckenabschnittes zwischen Kolzenburg und Neuhof ist abgeschlossen. Somit ist der RK1 wieder in vollem Umfange frei befahrbar.

Die jetzt vorhandene Asphaltschicht ist sehr schön glatt und auch griffig. Neu ist die beidseitig eingebrachte Wurzelsperre. Natürlich habe ich mir nicht entgehen lassen, die zum Einsatz kommende Technik bei der Arbeit anzusehen. Es war schon beeindruckend.
Für Interessierte nachfolgend ein Link:
https://www.youtube.com/watch?v=GiTFANHs-z0

Auf dann zum nächsten gemeinsamen Rollen auf der Fläming-Skate!
Wie wäre es mit einem Prä-Marathon-Treffen am 20./21. September? Gern aber auch schon vorher.
Rainer
Rainer LUK
 
Beiträge: 79
Registriert: 27 Mär 2011 11:20

Diskussion über Finanzierung der Fläming-Skate

Beitragvon Oldie-Skaterin » 01 Jan 2015 18:34

Hallo Oldies, 1. Fan-Club der Fläming-Skate,

Rainer hatte uns gestern per Mail schon auf Finanzierungsprobleme der Flaeming-Skate aufmerksam gemacht. In dem Artikel in der MAZ heißt es, die Bürgermeisterin von Zossen halte die Fläming-Skate für ein „Millionengrab“. Sie wäre aber bereit, „einen Teil der Abrisskosten zu übernehmen“. No comment, oder? :roll:

Am Ende des Artikels in der MAZ findet Ihr Links auf weitere Beiträge zu diesem Thema.
Am 23.05.2014 wurde dies eingestellt: Kommunen wollen Fläming-Skate an Berlin anbinden
Wie jetzt ??? - frage vermutlich nicht nur ich mich...
Beste Grüße von der Oldie-Skaterin!
Keep on skating!
Benutzeravatar
Oldie-Skaterin
 
Beiträge: 962
Registriert: 31 Jul 2005 16:02
Wohnort: Berlin

Vorherige

Zurück zu Rolling Oldies

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum & Datenschutz