Bitz 2005

Moderator: Moderatoren

Bitz 2005

Beitragvon Thilo » 05 Sep 2005 11:27

Sorry habe in die falsche Serie gepostet. Kann man das rausnehmen Enrico?


Christian Domscheid und Sabrina Russow heißen die Sieger des Halbmarathon Downhills in Bitz.



Die Werbeschilder für die Worldcup Downhill Veranstaltung in Bitz stimmt Novizen recht gut auf die bevorstehenden Herausforderungen des Halbmarathons in Bitz ein. Nicht umsonst gilt das Rennen in Bitz als der deutsche Engadiner, jenem legendären Marathon mit reichlich Gefälle. So verwunderte es auch nicht dass die Schweizer Elite anwesend war.

Eine halbe Stunde vor dem Start wurde es auf der ca. 300 m langen Einfahrrunde bei über 350 Startern ziemlich voll. Ein Ereignis sollte die Veranstaltung jedoch schon vor dem Start überschatten: Bernd Rumpus kippte aus dem Stand um und blieb regungslos liegen. Die anwesenden Sanitäter konnten ihn jedoch mit einem Defibrillator zwei mal wieder ins Leben zurückholen. Auf diesem Wege möchten wir ihm gute Besserung wünschen.

Durch dieses Ereignis verzögerte sich der Start verständlicher Weise. Wegen der engen schnell zu fahrenden Kurven beschwor Thomas Storz die Starter doch defensiv und mit Kopf zu fahren. Ein neutralisierter Start sollte das Tempo in den ersten schwieri

gen Passagen gering halten. Ein neutralisierter Start mit Speedskatern klappt aber erfahrungsgemäß genauso problemlos wie der mit einer wild gewordenen Büffelherde: In den vorderen Reihen rannte man mit maximalem Speed los. Und das war auch gut so. So konnte sich das Feld entzerren und man schoß nicht im großen Feld in die Kurven, sondern in einer Schlange. Damit konnte jeder auf der Ideallinie um die Kurven düsen. Während es vorne trotz des hohen Tempos zu keinen Stürzen kam, gab es im hinteren Feld für die Sanitäter doch noch etwas zu tun. Jedoch waren keine schlimmeren Verletzungen zu beklagen.

Bei den Herren bildete sich gleich vom Start weg eine ca. 18 Mann große Spitzengruppe, in der alle Favoriten vertreten waren. Vor allem Kai Menze vom Team Creative Rollerblade hielt das Tempo hoch. In den kurzen Anstiegen zog sich die Gruppe immer wieder auseinander. Nach 10 km reduzierte sich die Spitzengruppe auf 11 Personen. Im entscheidenden Schlussanstieg verschärfte Menze noch einmal das Tempo, wurde aber am Ende des Anstiegs von Christian Domscheid vom Zepto Team gekontert. Er gewann vor Menze und Christian Iten vom Saab Salomon Team aus der Schweiz.

Bei den Frauen kämpften am Ende noch fünf Frauen um den Sieg. Der Antritt von Mayke Exterkate vom BarclayCard Inlion Team wurde von ihrer Temkollegin Sabrina Russow erfolgreich gekontert. In Windschatten der Siegerin fuhr Annette Frick auf Platz zwei. Das Treppchen wurde durch Nicole Hofrichter vom TSUGV Großbettlingen komplettiert, die sich mit einem Zielspagat noch an Exterkate vorbei schob.

Ergebnisse Halbmarathon:

[url]http://www.sport-timing.at/deutsch/ergebnisse/2005/20050904bi_AlbMarathonBitz.pdf
[/url]


Autor: Thilo Harich (SPEED-TEAM-STUTTGART)
Thilo
 
Beiträge: 963
Registriert: 31 Aug 2004 09:52
Wohnort: Stuttgart

Zurück zu BIC / Bayern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron