Seite 3 von 7

BeitragVerfasst: 16 Sep 2007 21:47
von michi STL
ich würde, auch wenn es für die bahn üblich ist, daraus kein ausscheidungsrennen machen, dafür sind wir NC/NLer wohl nicht genug bahnerfahren (in der masse)..
ein reines "zeit"rennen, damen 3000, herren 5000 fände ich besser..
parallelwertung NC/NL..
dazu die sprints für die reine NC wertung zB..

BeitragVerfasst: 17 Sep 2007 09:40
von Mira
So, das Wochenende ist vorbei und nun steht fest, dass ich im nächsten Jahr auch wieder mit einem Team in der Nordliga dabei sein werde.
Wir alle würden auch auf jeden Fall ein TZF über die Halbmarathondistanz vorziehen, es ist sogar fraglich, ob wir bei einem Marathon TZF überhaupt teilnehmen würden. (siehe Halstenbeker Team 2006) Genauso würden wir uns auch über einen Halbmarathon in Damp freuen und über das von Jenny vorgeschlagene Bahnrennen.
Zum Tema Marathons bei den Frauen:
Marathons sind bei den Frauen oftmals recht langweilig auf Grund der nicht so großen Starterfelder. Die ersten paar Kilometer sind ganz spannend, dann hat sich alles sortiert und eine kleine gruppe ist weg, dann wird stupide Kilometer gefressen bis es dann etwa fünf Kilometer vor dem Ziel wieder spannend wird... Bei den Männern sieht es da anders aus. Ich denke mehr Halbmarathons würden gut für die Renngestaltung bei den Frauen sein.
Zu dem Bahnrennen:
Ich denke, dass ein 10.000m A Rennen auf jeden Fall sehr spannend wäre. Das Problem ist nur, dass ja auch allgemein bekannt ist, dass Ausscheidungsrennen zu den gefährlichsten Rennformen gehört. Von hinten wird gesprintet und vorner nicht wirklich Tempo gemacht... Gewöhnlich löst man dieses Problem (bei zu großen Starterfeldern) mit einem kombinierten Punkte-Ausscheidungsrennen, aber ich denke, dass hört sich schon so kompliziert an. ^^ Naja, Jenny du machst das schon. Ach ja, Staffel wäre toll!
So, das wars dann erstmal von meiner bzw. unserer Seite...
LG, Mirja

BeitragVerfasst: 17 Sep 2007 20:22
von merten
Ausscheidung funktioniert nicht und ist frustrierend für alle die das Tempo der Spitzengruppe nicht mitgehen können. Bei Überrundung müsste ja der automatische "Rauswurf" erfolgen.

Ergo werden die üblichen Spitzenfahrer zunächst massiv angreifen, bis die Gruppe schön klein ist, dann hat es sich ganz ruhig bis fast zum Schluss.

Ein Problem sehe ich schon darin, dass die Starterfelder so groß sind. Definitiv zuviel für einen einzelnen Lauf. Und dann haben wir die Herausforderung, daraus wieder ein "Gesamtergebnis" für die NL / NC Auswertungen zu stricken.

Naja, mal schauen was wir uns so ausdenken.

BeitragVerfasst: 17 Sep 2007 20:53
von gluztur
merten hat geschrieben:Ausscheidung funktioniert nicht und ist frustrierend für alle die das Tempo der Spitzengruppe nicht mitgehen können. Bei Überrundung müsste ja der automatische "Rauswurf" erfolgen.

Ergo werden die üblichen Spitzenfahrer zunächst massiv angreifen, bis die Gruppe schön klein ist, dann hat es sich ganz ruhig bis fast zum Schluss.


Ergo ist jedes NC Rennen frustrierend für die meisten, da sie nicht mit der Spitze mithalten können?
Wo ist das Problem, wenn für einen das Rennen einige Runden früher zu Ende ist? Ich selber werde auf diesen Rennen sicherlich auch nicht ganz vorne mithalten können, ich fahre lieber gerade aus, trotzdem fände ich es wichtig, auch ein Bahnrennen in den NC einzugliedern.
Ich verstehe von vielen die Einstellung nicht, unbedingt die volle Distanz oder aber eine möglichst lange Distanz zu fahren (Stichwort: Kosten - Nutzen - Rechnung).

BeitragVerfasst: 17 Sep 2007 21:24
von merten
Hey, nicht falsch verstehen - ich führe derzeit aktiv in Halstenbek die Diskussion und wünsche mir für die kommende Saison eine "Bahn"-Etappe in Cup und Liga.

Um auf Dein Thema zurück zu kommen - so eine 250m Bahn ist halt kürzer als 5.000 oder mehr Meter Straße. Daher ist eine Überrundung nicht eine Sache von "paar Runden weniger", sondern eher "nur ein paar Runden skaten". Das ist frustrierend, zumal Du den Leuten dann auch keine wirkliche Platzierung mehr geben kannst.

Wir müssen also versuchen ein Programm zu bauen, was dem Cup/Liga "Zirkus" angemessen ist und gleichzeitig auch sicher durchführbar ist. Wird uns schon was einfallen ;)

BeitragVerfasst: 18 Sep 2007 03:01
von Rohana
Hmm.. ich hab doch weiter oben geschrieben, dass wir dann Vorläufe machen-.- oder nicht?! Dann haben wir alle Schnellen, die auch während eines Marahtons in der ersten Gruppe mithalten in einem Rennen. Und dann noch sozusagen die 2. und evtl. 3. Gruppe. Da seh ich kein Problem mit einem Ausscheidungsrennen!!

BeitragVerfasst: 18 Sep 2007 03:04
von Rohana
gluztur hat geschrieben:Ich selber werde auf diesen Rennen sicherlich auch nicht ganz vorne mithalten können, ich fahre lieber gerade aus, trotzdem fände ich es wichtig, auch ein Bahnrennen in den NC einzugliedern.


Und das aus deinem Munde ;-) :D

Ich verstehe von vielen die Einstellung nicht, unbedingt die volle Distanz oder aber eine möglichst lange Distanz zu fahren (Stichwort: Kosten - Nutzen - Rechnung).


Endlich mal einer mit der gleichen Meinung ^_^

BeitragVerfasst: 18 Sep 2007 07:27
von julien
Hallo,

ich kann mich dem was Jenny bisher aus Japan uns geschrieben hat :wink: nur anschließen.

Zu der Nutz-Kosten-Rechnung: vllt. wäre es möglich den Kids-Cup miteinzubeziehen. Da , so weit ich weiß, der NRIV Jugendkader 1x im Jahr nach HT kommt. Würden die Kosten für manche Vereine durch solch einen "Doppel"-Cup ( Kids + NC , wie auch in Stade oder Lechtlingen) nicht zu hochkommen lassen.

Zu dem Bahnrennen an sich:
10 000 Elim. würde ich auch besser finden als die Distanz flach zu fahren. Point Elim wäre dann wieder zu kompiziert. Für Staffeln bin ich auf jeden Fall.
Vllt. würde auch noch ein Sprintpokal in das WE passen.

mfg
julien

BeitragVerfasst: 18 Sep 2007 07:31
von HI-Speed
Es geht ja nicht grundsätzlich um lange Rennen...

Viele kurze sind ja auch okay...es muss jedenfalls reichen, damit ich Montag die Treppen etwas beschwerlicher hoch komme...und ich nicht für ein Mal anschwitzen irgendwo ans Ende der Welt fahre...

Bei mehreren Rennen mit Vorläufen auf der Bahn bin ich doch auch auf jeden Fall dabei...

Trotzdem machen mir persönlich längere Rennen mehr Spaß...

BeitragVerfasst: 18 Sep 2007 16:55
von Thomas
Kaum hat man es gewagt die Termine raus zu lassen, kommen schon die ersten Änderungen:
Bergen: 27.4.2008
Prezelle: 20.7.2008

Thomas

BeitragVerfasst: 18 Sep 2007 17:32
von P-KING
....tja, so isses halt....

..... hab´s in der Auflistung oben geändert......


P-King

BeitragVerfasst: 18 Sep 2007 21:49
von Speedy
Also ich finde es gut, dass ein Bahnrennen integriert wird.
Das ist eine gute Abwechslung neben den ganzen Straßenrennen.

Zur Not könnte man die Rennen ja auch nach OPEN, Master und Frauen aufteilen, dann hätte man nicht so viele Starter in einem Rennen, oder eben wie schon erwähnt mit Vorläufen.

@Merten: Auch wenn jemand durch Überrundung ausscheidet, kann man ihm trotzdem einen Platz zuordnen, nämlich nach der Reihenfolge der Ausscheidungen ;)


Bitte macht aus dem Marathon-TZF ein Halbmarathon-TZF :roll: !!!!
Aber gut finde ich den zusätzlichen Halbmarathon in der Nordliga, vielen Dank 8) !

BeitragVerfasst: 18 Sep 2007 22:22
von gluztur
Wo wir hier gerade so schön diskutieren, wie geil wäre wohl ein Doppelmarathon - Teamzeitfahren? :)
Da wäre es mal richtig interessant zu überlegen, wann man welchen Fahrer verlieren darf ... und ob dieser dann ganz allein wieder zurück fahren muss :twisted:

BeitragVerfasst: 18 Sep 2007 22:41
von nordsee-skater
Hallo,
also ich bin auf jeden Fall auch für ein Bahnrennen zu haben...dabei is es mir schon relatív egal ob jetzt eher weniger ,aber dafür längere oder mehr kürzere distanzen anstehen.es wäre jedenfalls eine Abwechslung und für mich denke ich sowas wie das Highlight der Saison.Wobei ich denke, dass es doch für die breite Masse eher ansprechend ist ein 10.000m Elimination-Race als nen 500m sprint zu fahren.
Rohana hat geschrieben:Hmm.. ich hab doch weiter oben geschrieben, dass wir dann Vorläufe machen-.- oder nicht?! Dann haben wir alle Schnellen, die auch während eines Marahtons in der ersten Gruppe mithalten in einem Rennen. Und dann noch sozusagen die 2. und evtl. 3. Gruppe. Da seh ich kein Problem mit einem Ausscheidungsrennen!!

Dabei nach diesem Prinzip verfahren klingt doch ganz gut!?
Ich würd mich jedenfalls freuen wenn du das hin bekommst Rohana!

BeitragVerfasst: 19 Sep 2007 09:08
von Sören Halstenbek
Noch ein Argument FÜR das Bahnrennen...Die Meldekosten werden wesentlich niedrieger sein als bei einem Straßenrennen. Ich denke so irgendwas zwischen 5 und 20€...Je nach dem welche Zielkamera man sich holt:-)
Wir werden alles weitere in Halstenbek im Forum und morgen bei der Abteilungssitzung besprechen. Wir werden dann ein schönes Konzept vorlegen, ich denke wir kriegen es so hin, das fast alle zufrieden sind.

Gruß Sören

PS: Das ist ein deutsches Forum, und dann ist es ein Ausscheidungsrennen und NICHT Elemination...