Doping on skates

Moderator: Moderatoren

Beitragvon gluztur » 23 Jul 2007 10:07

Rasco hat geschrieben:ZU Sat1/Pro7. Die Einschaltquote bei der Tour de France war wohl mehr als schlecht. Hat sich zumindest am ersten Übertragunstag nicht gelohnt.


Naja, kein Wunder. Wir hatten in Prezelle leider kein Eurosport und so mussten wir das Teamzeitfahren auf Pro7 verfolgen. Eine nervigere Berichterstattung kann ich mir echt nicht vorstellen und da lasse ich die Unerfahrenheit der Moderatoren mit dem Thema Radsport, die nicht einmal die Namen der Fahrer richtig aussprechen konnten, mal aussen vor.
Also wenn ich Tour de France gucke, will ich keine zusammengeschnittenene Berichte über irgendwelche Dopingaffairen sehen, sondern nur den Sport. Und ähnlich wie bei ARD/ ZDF hatten auch die Moderatoren bei Pro7 kein anderes Thema, genauso, wie die Reporter keine anderen Fragen über die Lippen bekommen haben.
Da lobe ich mir Eurosport, die schweigen dieses Thema keines Wegs tod, machen aber nicht so einen Wind darum und vergessen, dass sie eigentlich von einem Sportereignis berichten wollen.
gluztur
 
Beiträge: 931
Registriert: 26 Apr 2005 13:00
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitragvon 1.24.44 » 24 Jul 2007 17:14

gluztur hat geschrieben: Wir hatten in Prezelle leider kein Eurosport und so mussten wir das Teamzeitfahren auf Pro7 verfolgen.


Das war ein Einzelzeitfahren? So wirkt PRO7 gucken!! :D

Harald
Doppelstart beim Berlin-Marathon seit 2003
1.24.44
 
Beiträge: 128
Registriert: 28 Sep 2004 23:08

Beitragvon Rasco » 24 Jul 2007 18:26

Alexander Winokurow wurde positiv auf Blutdoping getestet und sein Rennstall Astana steigt damit aus der Tour de France aus.....
Rasco
Moderator
 
Beiträge: 600
Registriert: 30 Aug 2004 18:12
Wohnort: München

Beitragvon Thilo » 24 Jul 2007 18:26

Winokurow mit Fremdblutdoping gesperrt.
Astana zieht sich von Tour zurück:

http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,496298,00.html

Fremdblutdoping. Wie krank musste denn da sein? Super gefährlich.

Den Klöden konnte ich noch nie ab, der hat sich auch nie richtig distanziert. Das ganze Astana Team mit Manolo Saiz war ja schon immer sehr dubios bzw. im Schatten des Dopings angesiedelt.
Thilo
 
Beiträge: 963
Registriert: 31 Aug 2004 09:52
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Thilo » 24 Jul 2007 18:35

Interresaant auch die Entwicklung der Durchschnittsgeschwindigkeit sei Beginn der EPO Ärea:

http://de.wikipedia.org/wiki/Tour_de_Fr ... windigkeit
Thilo
 
Beiträge: 963
Registriert: 31 Aug 2004 09:52
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon kugellagerputzer » 24 Jul 2007 23:00

ARD + ZDF waren ja richtig clever. Die sind ausgestiegen haben die Rechte verscherbelt solange überhaupt noch jemand außer den Begleitfahrzeugen mitfährt :lol:
Benutzeravatar
kugellagerputzer
 
Beiträge: 537
Registriert: 10 Feb 2006 14:21
Wohnort: Leipzig

Beitragvon shorty » 25 Jul 2007 07:44

Zum Thema des moralisch "richtigen" Ausstieg der öffentlich rechtlichen:

ARD und ZDF besitzen tatsächlich die Frechheit in KENNTNIS um die Dopingprobleme der versamelten Radsportelite für ein Irrwitziges Geld die Übertragungsrechte mit RUNDFUNKGEBÜHREN zu kaufen um sie dann...
"OHHH das glaubt man doch kaum, die sind ja Gedopt!"
völlig überrascht mit einem Handstreich der Scheinmoral in den Gulli zu kippen!

Gehts denen eigentlich noch ganz gut?!
Das war eine Geldvernichtung ohne gleichen.
Und Entschuldigung (kenne Monika Piel persönlich) aber: Frau Piel, dat war nix!!!

Wer behauptet, vor dieser Tour hätte man davon ausgehen können und müssen, dass alle ungedopt sind hat sich gleichzeitig Augen und Ohren zugehalten und laut LALALA gebrüllt.

Der Oberhammer is ja, dass sie kurz danach von Leichtathletik-Events berichten... :lol:
Glauben die ernsthaft, dass die Mädels da vor lauter 100m Läufen so dicke Oberarme und so tiefe Stimmen bekommen...
Aber demnächst kommt ja: OHHH die sind ja gedopt! Dat hammwa aba nich jewusst.
Wer bremst verliert
http://www.boss05.com
Benutzeravatar
shorty
 
Beiträge: 860
Registriert: 30 Sep 2004 12:30
Wohnort: Elsdorf

Beitragvon pava » 25 Jul 2007 09:39

Shorty spricht mir aus der Seele, ich will hier gar nicht auf Schwimmen, Schwerathletik und besonders auf Skilanglauf/Biathlon zu sprechen kommen. Letzteres ein Lieblingsthema der Öffentlich-Rechtlichen, gibt's dort doch so schöne Erfolge der deutschen Athleten zu verzeichnen!

Ich schalte ab, wenn ich will.

Weiss jemand, ob ARD/ZDF die Rechte nur zurückgegeben oder noch Geld dafür bekommen haben?

Christoph
Freiheit für die Deichkinder!
Benutzeravatar
pava
 
Beiträge: 206
Registriert: 30 Aug 2004 17:19
Wohnort: Hamburg

Beitragvon gluztur » 25 Jul 2007 23:29

Bin ich nach 49Km Rad und 49 Km auf Skates zu müde, oder haben die gerade auf Eurosprt gesagt, dass neben Astana und Cofidis morgen auch Rasmussen nicht mehr an den Start geht?
Offensichtlich hat Rabobank ihn aus dem Rennen genommen, das ist wohl auch besser, ich glaube, die hätten ihm bis zum Ende der Tour sowieso noch was nachgewiesen.
gluztur
 
Beiträge: 931
Registriert: 26 Apr 2005 13:00
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitragvon kugellagerputzer » 26 Jul 2007 09:38

gluztur hat geschrieben:Bin ich nach 49Km Rad und 49 Km auf Skates zu müde...
Ungefähr so viel bin ich in diesem Jahr auch schon gefahren, macht garnicht müde ;)

gluztur hat geschrieben:...oder haben die gerade auf Eurosprt gesagt, dass neben Astana und Cofidis morgen auch Rasmussen nicht mehr an den Start geht? Offensichtlich hat Rabobank ihn aus dem Rennen genommen, das ist wohl auch besser...
Und jetzt darf einer gewinnen der nur deshalb kein Fuentes-Kunde mehr ist weil er Kronzeuge wurde :?

gluztur hat geschrieben:die hätten ihm bis zum Ende der Tour sowieso noch was nachgewiesen.
Glaube ich nicht. Der hat wohl ein Paar Tips von Lance bekommen wie man's richtig macht...
Benutzeravatar
kugellagerputzer
 
Beiträge: 537
Registriert: 10 Feb 2006 14:21
Wohnort: Leipzig

Beitragvon austinrover » 26 Jul 2007 10:01

"Dopingtour" - ist ja nun schon fast die offizielle Bezeichnung.

Mir tun die Sportler inzwischen leid - egel welche Leistung ( wie ) erbracht wird - sie ist wertlos - ja schlimmer wird automatisch zum Dopingverdacht.

Eigentlich sollte man hier den Veranstalter zur Verantwortung ziehen , er zwingt ja die Sportler regelrecht zum Doping - wie schafft man denn sonst soche Leisungen ohne zusammenzubrechen ?

Meine Meinung: Die Tour sofort abbrechen lassen !
DISCLAIMER:
I am certainly not anywhere close to the elite speedskating ranks, so take my comments with that in mind.
http://www.ec-grefrath.de
Benutzeravatar
austinrover
 
Beiträge: 1399
Registriert: 10 Sep 2004 10:40
Wohnort: Niederrhein, Realname: Rolf

Beitragvon rumme » 26 Jul 2007 10:18

gluztur hat geschrieben:Bin ich nach 49Km Rad und 49 Km auf Skates zu müde...


Komisch, ich bin von 90 Km Skaten im Regen am Sonntag heute noch müde...

Wenn ich daran denke, die letzten Tage das gleiche Programm noch einmal hätte durchziehen zu müssen... na ja, ich verdiene ja auch kein Geld damit :roll:

Gruss, Jörg
Mein Verein: http://www.scc-skating.de
Meine Skates: Cuncu Custom Boots
Benutzeravatar
rumme
 
Beiträge: 558
Registriert: 01 Okt 2004 09:53
Wohnort: Berlin

Beitragvon shorty » 26 Jul 2007 11:44

Hau Dir einfach n Bissel Koks in die Nase und Insulin in die Blutbahn, dann biste schnell wieder fit. Dann noch n Tässchen Testo für den richtigen Biss und in Sankt Gallen brennste Löcher innen Teer :wink:

Nachdem Rasmussen zum Rausmussen geworden ist, werden sie am Contador kleben, wie die Fliegen und solange testen, bis sie was finden. Ich wette, der sieht entweder die Champs Elysees nicht, oder er bekommt später den Toursieg aberkannt...

Aber bei all dem Gedope... warum beschweren wir uns eigentlich?
So spannend war die Tour doch noch nie!!!

Christoph
Wer bremst verliert
http://www.boss05.com
Benutzeravatar
shorty
 
Beiträge: 860
Registriert: 30 Sep 2004 12:30
Wohnort: Elsdorf

Beitragvon gluztur » 26 Jul 2007 12:55

austinrover hat geschrieben:Eigentlich sollte man hier den Veranstalter zur Verantwortung ziehen , er zwingt ja die Sportler regelrecht zum Doping - wie schafft man denn sonst soche Leisungen ohne zusammenzubrechen ?

Meine Meinung: Die Tour sofort abbrechen lassen !


Ich sehe es nicht so, dass der Veranstalter diesen Druck aufbaut, warum auch. In den Anfängen der Tour waren die Belastungen wesentlich höher, da sind die die gleichen Berge hochgefahren.
Das Problem ist nur, das einmal einer damit angefangen hat um sich nen Vorteil zu verschaffen, dann haben die anderen nachgezogen, um wieder gleichzuziehen und so ging es weiter. Wahrscheinlich ist Rasmussen wirklich besser als die anderen, denn ich glaube, von den ganzen Tourteilnehmern ist der größte Teil nicht sauber oder hat sich zumindest seine Muskeln/ Kondition unter nicht ganz sauberen Mitteln aufgebaut.
Wenn man wirklich sicher sein könnte, dass alle sauber an den Start gingen, dann könnten auch alle damit aufhören und es würde wieder der bessere gewinnen.
Was würde sich für uns ändern? Die würden halt ein paar Km/h im Schnitt langsamer fahren ... na und? Die Leistung des Besten ist in Relation zu den anderen dann immer noch beeindruckend.

Nur leider werden die deshalb nicht gleich damit aufhören, vielleicht verdienen die einfach zu viel Geld, aber damit ist ja dann bald hoffentlich auch aus.
Der Tourabbruch wäre vielleicht die richtige Konsequenz, damit denen mal die Augen und Ohren aufgehen
gluztur
 
Beiträge: 931
Registriert: 26 Apr 2005 13:00
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitragvon lierenfeld » 28 Jul 2007 23:16

[
Zuletzt geändert von lierenfeld am 30 Okt 2012 16:36, insgesamt 2-mal geändert.
lierenfeld
 

VorherigeNächste

Zurück zu Gerüchteküche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron