3x125

Moderator: Moderatoren

Re: 3x125

Beitragvon ArminS » 26 Okt 2013 22:45

spied hat geschrieben:Eine Überlegung zu 125 mm Rollen:
[ clip] OK
Ein mögliches Fazit: 125 mm Rollen lohnen sich bei schlechtem Asphalt mit hohem Rollwiederstand oder für Freizeitskater mit hohen Fitnessboots.

Der "foot print" der 125mm-Rollen dürfte kaum wesentlich größer sein als die der 110mm-Rollen, d.h. die Verluste durch das Walken des Rollenmaterials dürften kaum unterschiedlich sein.
Kritischer ist bestimmt, daß nur mit 3 Achsen gefahren wird. Ein 5-achsiges Frame läuft komfortabler als ein 4-achsiger Frame. Wenn mit einem 3-achsigem Frame über ein Steinchen mit der ersten Rollen überfahren wird, ist bestimmt auch die zweite Rolle in der Luft ... stabil dürfte das nicht sein. Ich fürchte, daß 3-achsige Frames eher "Asphaltloch-Suchmaschinen" sind ... wegen der höheren Last pro Achse muß mit Rollen größerer Härte gefahren werden um die Walkverluste zu minimieren. Wahrscheinlich ist auch der Rollenverschleiß größer .... vieleicht ist das Trend: teurere Rollen mit höherem Verschleiß ??

Gruß

--Armin
ArminS
 
Beiträge: 309
Registriert: 07 Feb 2008 11:18

Re: 3x125

Beitragvon spied » 29 Okt 2013 20:28

3x125mm von PS legal im Marathon in Action (häßlicher rosa Kern :lol: .)

http://www.youtube.com/watch?v=SOs-yq6hujg&feature=youtu.be)

Ich denke mal 3x125 mm wird keine Rennen gewinnen, sondern
Skater wie Bart Swings und Mannon K., die nach dem Eisschnelllauftraining
nahezu über das komplette Rennen eine bessere Körperhaltung (cat back and knee bend)
als andere Speedskater aufrechterhalten können. Im Video oben wirft der Wind ja alle Speedskater
gleichermaßen zurück, da helfen auch grössere Rollen den PS-Fahrern wie Felix nicht.
Die aktuelle Leistungsfähigkeit der US-Skater im Video um Felix herum ist mir nicht bekannt,
aber ich denke in Deutschland haben wir in den Teams von PS, Swiss Skate
und EO-Skates eher noch stärkere Fahrer.

In diesem Video (davon sollte es mehr geben) sieht man sehr gut J. Mantias ausgezeichnete Körperhaltung,
die in diesem Rennen von keinem anderen Läufer in dieser Konstanz erbracht wird:
http://vimeo.com/49721701
Sobald der Windwiderstand bei Strassenrennen ab spätestens 30 km/h zu meistern ist, sollte ein eventueller
Vorteil von 125 mm zu 110 mm Rollen mit jedem km/h mehr verpuffen.
spied
 
Beiträge: 118
Registriert: 02 Mai 2005 13:06

Re: 3x125

Beitragvon spied » 19 Nov 2014 23:28

Hallo,

hat schon jemand Erfahrungen mit 3x125mm gesammelt?

Ich habe nur von einigen Skatern gehört, bei denen die Rollen
unten mittig am Custom Schuh geschleift haben.
Neue eindeutige Statements nach dem Motto:
,,das ist aber schnell´´habe ich 2014 noch nicht gelesen.

2015 wird PS seine Palette mit 3 Wheelern erweitern, so
dass es neue Fitnessmodelle mit 3x125mm geben wird.
Das Setup wird als Komplettskate, bis jetzt erkennbar, nur
für Kunden im Bereich Fitness angeboten werden.

VG,
Hobbyläufer
spied
 
Beiträge: 118
Registriert: 02 Mai 2005 13:06

Re: 3x125

Beitragvon IST-Mario » 23 Nov 2014 18:09

spied hat geschrieben:Hallo,

hat schon jemand Erfahrungen mit 3x125mm gesammelt?

Ich habe nur von einigen Skatern gehört, bei denen die Rollen
unten mittig am Custom Schuh geschleift haben.
Neue eindeutige Statements nach dem Motto:
,,das ist aber schnell´´habe ich 2014 noch nicht gelesen.

2015 wird PS seine Palette mit 3 Wheelern erweitern, so
dass es neue Fitnessmodelle mit 3x125mm geben wird.
Das Setup wird als Komplettskate, bis jetzt erkennbar, nur
für Kunden im Bereich Fitness angeboten werden.

VG,

Hallöchen!

Die 3x125 sind meiner Meinung der falsche Weg...
Ein Fitnessskater kann keinen Vorteil durch die grossen Rollen erzielen, zudem sind die Rollen so schweineteuer.... Wer soll das noch bezahlen....
Man steht trotzdem nochmals höher als auf 4x110, was auch schon viele abschreckt...
So langsam ist halt das Ende der Aufrüsterei gekommen :(

Aber vielleicht irre ich mich da...

Grüße

Mario


Hobbyläufer
Bont Z Custom doubleX2 12,8 4x105 mm
IST-Mario
 
Beiträge: 153
Registriert: 12 Jan 2010 19:55
Wohnort: Schierneichen

Re: 3x125

Beitragvon Markus » 23 Nov 2014 20:28

IST-Mario hat geschrieben:Ein Fitnessskater kann keinen Vorteil durch die grossen Rollen erzielen, zudem sind die Rollen so schweineteuer.... Wer soll das noch bezahlen....
Man steht trotzdem nochmals höher als auf 4x110, was auch schon viele abschreckt...


Vorteile gerade für Fitnessskater:

Sehr gute Wendigkeit bei niedrigen UND gute Laufruhe und Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten.

Preis: 2015 kommt eine günstigere Rolle ohne "TR3"-System, welche für Fitnessskater eh nicht wichtig ist.

Standhöhe: ist für Fitnessskater auch nicht von großer Relevanz, da sie entsprechenden Schuhe von Haus aus genügend Halt bieten.
Markus
 
Beiträge: 582
Registriert: 03 Sep 2004 09:20
Wohnort: Borgholzhausen

Re: 3x125

Beitragvon IST-Mario » 24 Nov 2014 19:14

Markus hat geschrieben:
IST-Mario hat geschrieben:Ein Fitnessskater kann keinen Vorteil durch die grossen Rollen erzielen, zudem sind die Rollen so schweineteuer.... Wer soll das noch bezahlen....
Man steht trotzdem nochmals höher als auf 4x110, was auch schon viele abschreckt...


Vorteile gerade für Fitnessskater:

Sehr gute Wendigkeit bei niedrigen UND gute Laufruhe und Stabilität bei höheren Geschwindigkeiten.

Preis: 2015 kommt eine günstigere Rolle ohne "TR3"-System, welche für Fitnessskater eh nicht wichtig ist.

Standhöhe: ist für Fitnessskater auch nicht von großer Relevanz, da sie entsprechenden Schuhe von Haus aus genügend Halt bieten.



Na, ja, das sehe ich anders....
Ich merke es ja an meinen...
Mit 90mm stehe ich komplett anders als mit 110mm..
Gerade als Anfänger brauche ich eins... Stabilität, ohne Ende..
Grosse Rollen schrecken Anfänger ab :(
Daran wird auch nicht die eine Rolle weniger was ändern :(

Sicherlich wird der ein oder andere Fitnessskater auf 3x125 gehen, aber die Masse wird das nicht...
Dann kommt wieder das Thema Geschwindigkeit dazu...
Es wird wohl noch einfacher schnell zu fahren, und dann Bremsen...
Da sehe ich die Wildesten Sachen :(

Grüße

MArio
Bont Z Custom doubleX2 12,8 4x105 mm
IST-Mario
 
Beiträge: 153
Registriert: 12 Jan 2010 19:55
Wohnort: Schierneichen

Re: 3x125

Beitragvon spied » 25 Nov 2014 23:46

Kann man als Fitnessskater mit 3x125mm an einem Rennen teilnehmen.
Falls nicht ist das Setup für mich uninteressant.

Dann hat Powerslide 2015 das Setup leider mit dem Vi-Schuh im Sortiment,
welchen ich für keine grosse Bereicherung halte.
Ein anderer Schuh+3x125mmRollen für 300€ wäre besser.
Dann wäre noch die Frage inwiefern die Schienenlänge
neben der Rollengrösse für Speed wichtig ist.
Kann z.B. 3x110mm mit 4x110mm mithalten?

Grüsse,
Hobbyläufer
spied
 
Beiträge: 118
Registriert: 02 Mai 2005 13:06

Re: 3x125

Beitragvon spied » 07 Dez 2014 15:29

4x110_3x125mm_comparison.jpg


Ein älteres Bild von Cado Motus zum Thema Standhöhe.
Mitlerweile arbeitet CM an einer 2 in one frame für 4x110 und 3x125mm.
Dabei wäre die Standhöhe mit 3x125mm nur (125-110) / 2 = 7,5mm höher.

Die Powerslide Vi 125 hat eine noch geringere Standhöhe:
125_rubbing.jpg

Dann kann das Zentrieren der Schiene
auch schon mal unmöglich werden.

VG,
Hobbyläufer
spied
 
Beiträge: 118
Registriert: 02 Mai 2005 13:06

Re: 3x125

Beitragvon small_georg » 03 Jan 2015 23:28

Ich habe in den letzten 8 Jahren viele Set ups gefahren und getestet. Das hat mich auch viel Geld gekostet. Hier sind meine Erfahrungen:
1) 4x80 - zum Anfang gut, langsam, man stolpert über jede Unebenheit auf der Straße
2) 2x90+2x100 - deutlich besser und schneller als 1), Standhöhe vorne angenehm niedrig, bei sehr hohen Geschwindigkeiten hatte ich das Gefühl, als ob die kleinen Rollen vorne bremsen würden
3) 3x100 + 1x90 - stabiler und bisschen schneller als 2)
4) 3x110 + 1x100, Schiene 12,8" - deutlich besser und schneller als 3), Standhöhe vorne gerade noch akzeptabel, Unebenheiten: was bei 1) und 2) große Probleme machte, das ging mit diesem Set up leicht zu überwinden. Mit diesem Set up habe ich viel gefahren.
5) 4x110, Schiene 13,2" - FALSCH! Ich bin nur 1,6 m groß. Schiene für mich zu lang und Standhöhe vorne zu hoch. Für mich nur eine Verschlechterung. Ich experimentierte weiter.
6) 3x110, Schiene 11,25" - für diese Rollengröße war die Schiene zu kurz. Wendig, jedoch hält schlecht die Richtung, ich hatte ein unsicheres Gefühl. Mit 3x100 Rollen gut für "Fun" Skating, so habe ich es bis heute behalten.
7) 3x110, Schiene 12". Gut. Zu meiner großen Überraschung haben die +0,75" viel gebracht. So habe ich den letzten Köln-Marathon mit Regenrollen gefahren.
8 ) 3x110, Schiene Comp Transformer 12,8". Bingo! Gesucht - gefunden. Für mich eine absolut ideale Lösung. Standhöhe identisch mit 4), stabiler als 6) und 7), leichter als 4). Einfach genial. Unebenheiten: Dieser 3-Rollen Setup und 4) - ich habe nie ein Unterschied z.B. bei Straßenbahnschienenüberquerung gemerkt.
9) 3x125 habe ich noch nicht getestet. Aufgrund meiner bisherigen Erfahrung ist mir klar:
- 3x125 wird eindeutig schneller sein, als 110.
- 3x125 wird Unebenheiten und Straßenbahnschienen leichter schaffen, als 110, d.h. ein Plus für die Sicherheit. Keine Angst vor nur 3 Rollen - siehe oben.
- Standhöhe und besonders Standhöhe vorne ist auch für einen Fitness-Skater sehr wichtig. Sie entscheidet über dem gesamten Fahrgefühl, Knöchelbelastung, bei Beschleunigung, bei Bremsmanöver usw. Hier - befürchte ich - ist auch der Hund begraben. Die etwa +12mm bei 3x125 gegenüber z.B. 4) bedeuten für mich persönlich leider ein NEIN für 3x125.
Vielleicht kommt in der Zukunft eine Schiene, die folgenden Set up ermöglicht: 2x125 + 1x 110 in der Mitte, d.h. Standhöhe ca. wie bei 4) oder 8 ).
- Passende Schienenlänge. Die 12.6" Schiene von Powerslide kommt mir für 125 zu kurz vor (siehe Punkte 6, 7 und 8 - auch drei 110 brauchen eine richtig lange Schiene). Ich würde lieber den 13,2" Transformer nehmen, wenn ich jetzt auf 125 umsteigen müsste.

Grüße
Georg
Zuletzt geändert von small_georg am 06 Jan 2015 20:06, insgesamt 2-mal geändert.
small_georg
 
Beiträge: 4
Registriert: 03 Jan 2015 16:48

Re: 3x125

Beitragvon spied » 04 Jan 2015 19:59

small_georg hat geschrieben: Ich habe in den letzten 8 Jahren viele Set ups gefahren und getestet. Das hat mich auch viel Geld gekostet.
- Passende Schienen-Länge. Die 12.6" Schiene von Powerslide kommt mir für 125 zu kurz vor (siehe Punkte 6, 7 und 8 - auch drei 110 brauchen eine richtig lange Schiene). Ich würde lieber den 13,2" Transformer nehmen, wenn ich jetzt auf 125 umsteigen müsste.


Hallo,

danke für den Input.
Ich bin in den letzten Jahren nur 4x100 und 4x 110mm gefahren und tendiere bei 1,85m
zu einer 13,2'' Schiene. Ich hätte gerne mehr Setups getestet, habe aber das Geld dann in die Boots gesteckt.
- 3x110 + 1x100 12,8'' ist sicherlich eine Option und ca. 17,5 mm tiefer als 4x125mm.
Laut A. Bont hat Bont allerdings eine solche Schiene nicht angeboten,
da die eine 100mm Rolle zu sehr bremmst, so dass 4x105mm vglw. besser seien.
Letztendlich möchte man ja das schnellste Material und ich möchte einen Fitnessboot + die 13,2'' Transformer
+125mm Rollen kombinieren und gegen 4x110mm mit einem Carbonboot testen.
Keine Ahnung, ob das dann wirklich schneller ist?
Mit dem Carbonboot bin ich bei der Standhöhe von 4x110 an meinem persönlichen Limit und
beim Hallen-Wintertraining merkt man die Belastung der Knöchel noch deutlicher.
Sicherlich wird auch MPC 2015 bis 2016 eine eigene 125mm Rolle vorstellen und von Powerslide
erwarte ich die Infinity 125mm als günstige Einstiegsrolle.
Warum konnte Felix von Powerslide in den USA im Rennen die 125mm fahren, aber nicht in Deutschland ?

VG,
Hobbyläufer
spied
 
Beiträge: 118
Registriert: 02 Mai 2005 13:06

Re: 3x125

Beitragvon Markus » 04 Jan 2015 21:16

spied hat geschrieben:Laut A. Bont hat Bont allerdings eine solche Schiene nicht angeboten,
da die eine 100mm Rolle zu sehr bremmst, so dass 4x105mm vglw. besser seien.


Von BONT gibts/gabs sehr wohl eine "high low" Schiene. als 3-Punkt s-Frame 7. hab ich selber unter einem meine Schuhe ;)

Ich hab das Gefühl dass wir 125mm dieses Jahr bei einigen Rennen zu sehen bekommen...
Markus
 
Beiträge: 582
Registriert: 03 Sep 2004 09:20
Wohnort: Borgholzhausen

Re: 3x125

Beitragvon spied » 07 Jan 2015 22:30

Markus hat geschrieben: Von BONT gibts/gabs sehr wohl eine "high low" Schiene. als 3-Punkt s-Frame 7. hab ich selber unter einem meine Schuhe ;)

Ich hab das Gefühl dass wir 125mm dieses Jahr bei einigen Rennen zu sehen bekommen...



Oh ja klar. Dann bleibt es nur bei meiner Vermutung,
dass die eine 100mm Rolle das Setup im Vgl. zu 4x110mm spürbar bremst.

IMO wird 3x125mm das schnellste Setup werden und sicherlich für viele Skater in Abhängigkeit
von der Körpergrösse und dem Trainigszustand zu händeln sein.
Dann werden einige Skater mit Lizenz in 2015 beim Rennen wehmütig auf 3x125mm schauen.
spied
 
Beiträge: 118
Registriert: 02 Mai 2005 13:06

Re: 3x125

Beitragvon RubenLampe » 12 Jan 2015 01:20

so da meld ich mich auch mal hier zu wort:
ich habe einige tests verfolg und bin zu dem schluss gekommen, dass die 3x125 für skater die genügend kraft und die technik haben und auf zeit laufen (also auf bestzeiten jagt gehen) keine schlechte wahl ist.
der nachteil der 3x125 is ganz simpel---> schlechte beschleunigung das heißt bei tempowechsel sind die 110mm um einiges besser


gruß ruben
Benutzeravatar
RubenLampe
 
Beiträge: 96
Registriert: 01 Aug 2012 15:24
Wohnort: Eisenach

Re: 3x125

Beitragvon spied » 12 Jan 2015 23:12

RubenLampe hat geschrieben:der nachteil der 3x125 is ganz simpel---> schlechte beschleunigung das heißt bei tempowechsel sind die 110mm um einiges besser



Hallo,
stimmt.
Ein weiterer Nachteil ist: es gibt noch keine Regenrolle. Hätte man mit 3x125mm
trainiert wäre beim Wettkampf auf nassen Asphalt keine gute Zeit drin.
Soweit ich gehört habe, hat die PS Vi 125mm Frame gerade bei kräftigen Skatern zu viel Flex,
so dass die TripleX 3x125mm oder die Cado Motus frame hier die bessere Wahl sind.
Auch einige Rollen mit Flexband von Matter haben zum Teil ein schief eingelegtes Flexband
und eine zu leichte Biegbarkeit der Rolle als Verbesserungspunkte. Die Entwicklung guter 125mm
Rollen wird noch einiges an Materialforschung/-Verbesserung abverlangen.

Grüße,
Hobbyläufer
spied
 
Beiträge: 118
Registriert: 02 Mai 2005 13:06

Re: 3x125

Beitragvon fireskater » 06 Feb 2015 20:40

Warum wurde denn die Schiene nur mit einer Länge von 12,6 inch ausgeführt. Der Abdruck auf der Geraden ist doch dann viel schlechter. Große Skater können doch auch bei längeren Schienen übersteigen.
fireskater
 
Beiträge: 9
Registriert: 28 Mär 2011 22:02

VorherigeNächste

Zurück zu Material

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron