Vorstellung und kurze Leidensgeschichte :-D

Moderator: Moderatoren

Vorstellung und kurze Leidensgeschichte :-D

Beitragvon Maximilian » 18 Feb 2016 20:54

Hi Leute,
Falls es einen Vorstellungsthread gibt und ich ihn übersehen habe, bitte ich um Entschuldigung ;-).
Kurz zu meiner Person...
31 Jahre alt, gebürtig aus der Südpfalz, Ausdauersportler und Kniegeschädigter.

Bevor ich jetzt ewig lang aushole die ganz kurze Leidensgeschichte :-D.
Im August wurde ich am rechten Knie operiert. VKB-Plastik und Kollagen Meniskusimplantat.
Ich war die letzten 10 Jahre eigentlich Läufer obwohl ich seit meinem neunten Lebensjahr auf Rollen fahren kann.
Leider hat mein Knie etwas darunter gelitten und die Überraschung kam auch nicht von heute auf morgen.

Jetzt suche ich verzweifelt einen Ersatzausdauersport :roll: .
Nun interessiere ich mich für das Speedskaten weil es doch am ehesten an meine Lauferei rankommt.
Ich habe kurz mal das Forum überflogen und gesehen das ich nicht der einzige Kreuzbandpatient bin. Die Beiträge waren aber schon etwas älter.
Ich würde gerne wissen wie eure Erfahrungen nach der OP waren und ob das Skaten wieder problemlos funktioniert hat. Ob es nun gesund ist oder nicht, darüber streitet man sich scheinbar. Mein Doc sagte jedenfalls es wäre bei meinem Knie in Ordnung.

Ich selbst habe mit 9 Jahren auf Rollschuhen angefangen, bin mit 14 auf Inliner umgestiegen und fahre seit dem jedes Jahr recht häufig und gerne auch mal 30-50 km pro Einheit (Fitnessskates, uralt, von K2, laufen aber noch super).
Zusätzlich fahre ich neuerdings mit Skikes weil ich mit denen (mit Stockeinsatz) bei Nässe und dreckigen Strassen voran komme.
Allerdings bin ich die auch das letzte mal im August kurz vor meiner OP gefahren.

Danke schon einmal für eure Infos.
„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'“

Peter Alexander Ustinov
Maximilian
 
Beiträge: 1
Registriert: 18 Feb 2016 15:02
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Vorstellung und kurze Leidensgeschichte :-D

Beitragvon Klaus61 » 19 Feb 2016 22:14

Hallo Maxilian,

die Fähigkeit zum Skaten nach Knie-OP ist bei jedem natürlich unterschiedlich.
Das hängt von etlichen Faktoren ab.

Wenn dein Doc sagt, dass es ok ist, dann ist das schon mal gut.
Falls du bedenken hast, kannst du eine zusätzliche Fachmeinung einholen
(meine Empfehlung wäre ein physio.Therap. und ehemaliger MERC-Profi/ Nationalmannschaft in Frankenthal)

Falls Du interesse hast, schau mal bei den Rhein-Neckar Skater in Mannheim vorbei.
Das erlernen einer ordentlichen Skatetechnik ist nie schädlich.

Bei mir war nach Menikus-OP nach 5 Wo Rhine on Skates,
und nach 8 Wo Berlin-Marathon möglich

grüsse KLaus
Klaus61
 
Beiträge: 98
Registriert: 09 Nov 2008 23:19


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste