Ergebnisse, Berichte von JEM (Dänemark) und EM (Gera)

Moderator: Moderatoren

Ergebnisse, Berichte von JEM (Dänemark) und EM (Gera)

Beitragvon Cornelius.Droop am 01 Jul 2008 13:33

Die Liste der vom DRIV für die Jugend-Europameisterschaften und die Europameisterschaften nominierten Sportler und Sportlerinnen

Viele Grüße
Axel Enderes
Sportkommission IFS im DRIV
Ressort Sportmanagement

Deutsche Teilnehmer der JEM 2008 in Dänemark

Name Vorname (Startklasse)

weiblich
Rumpus Katharina JB
Gutermuth Alisa JB
Graupner Marlen JB
Schmitt Tamara JB
Hägele Luisi JB
Reichert Theresa JB
Dreyer Stephanie JA
Schimek Laethisia JA
Thum Mareike JA
Trompier Helene JA
Kops Miriam JA

männlich
Fornstner Philipp JB
Wolf Marcel JB
Kießlich Timo JB
Horn Christopher JB
Hecht Tobias JA
Graupner Carlos JA
Lyons Sean JA
Kreiner Max JA
Demant Pascal JA
Bittner Richard JA

Marathon
Johanna Ida Burggraf JA
Sebastian Müller JA

Deutsche Teilnehmer der EM 2008 in Gera

Herren
Wieduwilt Nico
Rijhnen Felix
Ramali Pascal
Wilking Victor
Dressel Denis
Schwierz Matthias
Ramali Etienne

Damen
Berg Sabine
Kaluzni Lisa
Strüver Tina
Gegner Jana
Wolf Jakobine

Marathon: Herren
Krempel Bernhard
Räthel Patrik
Strobel Simon
Täubrecht Patrick
Hahn Boris
Pape Markus
Rumpus Stefan
Keppeler Rico
Döring Albrecht
Kleyling Niclas
Tippmann Benjamin

Marathon: Damen
Neuling Franziska
Ulbrich Katja
Rossow Sabrina
Zuletzt geändert von Cornelius.Droop am 13 Jul 2008 14:11, insgesamt 1-mal geändert.

http://www.speedteam-bodensee.de
http://www.skateday.de
https://radundroll.wordpress.com/

03.10.2017 -> 16 Jahre Speedteam-Bodensee e.V.
17.09.2017 -> 13. Skateday vom Speedteam-Bodensee e.V.
Cornelius.Droop
Speedteam-Bodensee e.V.
 
Beiträge: 1225
Registriert: 01 Sep 2004 16:46
Wohnort: Batzenweiler 6, 88048 Friedrichshafen

Berichte, Ergebnisse von JEM (Dänemark) und EM (Gera)

Beitragvon Cornelius.Droop am 13 Jul 2008 14:10

Jugend-Europameisterschaften in Dänemark, Slagelse

Zwischenbericht von den Bahnrennen: Wahnsinnsergebnisse für die deutschen Teilnehmer, 3 x Gold für Alisa Gutermuth, 2 x Gold für Mareike Thum und auch Katharina Rumpus holt sich den Europameistertitel
Positive Stimmung bringt das phantastische Wetter in Dänemark mit sich. Die Bahnwettkämpfe sind in Slagelse. Da der Name schwer aussprechbar ist hat sich sehr schnell ein Spitzname gebildet „Schlag Else“. Die Stimmung der Mannschaft ist hervorragend, die ersten Trainings sind gzut verlaufen. Die ersten Rollentest auf der Bahn ergaben, dass tagsüber andere Rollen gefahren werden müssen als abends. Die Sportler(innen) sind noch nicht zufrieden und testen weiter. Für die Langstrecken hat der DRIV neue kleine Funkgeräte angeschafft. Erste Tests werden Donnerstagabend vorgenommen. Am Samstag beginnt die JEM mit der Eröffnungsfeier. Erster Wettkampf ist am Sonntag um 10:30 Uhr die 300 m der Junioren B.

06.07.08 - zweites Gold fuer Deutschland durch Mareike Thum ueber 10000 m Ausscheidung / Gold und Bronze fuer Deutschland (Alisa Gutermuth und Mareike Thum im 300 m Einzelsprint)
Im 10.000 m Ausscheidungsrennen der Junioren A Damen kam es zu dem erwarteten Duell zwischen Mareike Thum und Francesca Lollobrigida. In der vorletzten Runde zog Mareike den Sprint an und konnte in der letzten Runde einen Angriff der Italienerin abwehren. Mit einem deutlichen Vorsprung fuhr Mareike als Europameisterin durch das Ziel. Dies war auch ein Erfolg
der hervorragenden Teamarbeit der deutschen Damen mit Miriam Kobs (7. Platz) und Helene Trompier die nach einer dritten Verwarnung (unverstaendlich) disqualifiziert wurde,

Im 300 m Sprint der Junioren B Damen holte Alisa Gutermut das erste Gold fuer Deutschland. Damit hat die Mannschaft einen Einstand nach Mass.

Gold - Alisa Gutermuth - 30,867 sec
Silber - Chiara Pignat - 30,939 sec
Bronze - Mandy de Groot - 31,434 sec
6. Platz - Madelaine Graupner - 32,169 sec
7. Platz - Katharina Rumpus - 32,434 sec

Auch das 300 m Rennen der Junioren B Herren verlief sehr gut. Thimo Kiesslich konnte einen hervorragenden 5. Platz sichern.
Gold - Mauro Corselli (Italien)
Silber - Mirco Mezzalira (Italien)
Bronze - Lars Scheenstra (Niederlande)
5. Thimo Kiesslich
8. Marcel Wolf

Bei den Junioren A Damen holte sich Mareike Thum ihre erste Medaille im 300m Einzelsprint.
Gold - Giulia Bongiorno (Italien)
Silber - Federica Panella (Italien)
Bronze - Mareike Thum
4. Laethisia Schimek
6. Stefanie Dreyer

Max Kreiner kam als einziger deutscher Starter bei den Junioren A Herren ueber 300m auf den 7. Platz
Gold - Andrea Angeletti (Italien)
Silber - Riccardo Bugari (Italien)
Bronze - Bart Swings (Belgien)
7. Max Kreiner

07.07.08 - der Wahnsinn nimmt kein Ende - Deutschland eine der besten Nationen
Im 3000 m Punkte Rennen holt sich Katharina Rumpus die Silbermedaille.
Vorher ging der GOOOOOOOLD-Regen weiter. Alisa Gutermuth, Mareike Thum bekommen Gold ueber 500 m Sprint
Nachdem die Organisatoren wegen eines Wolkenbruchs am gestrigen Abend uebervorsichtig geworden sind, wurde alle heutigen Rennen kurzerhand vorverlegt. Mit einem Vorsprung von 4 Stunden wurden die Finallaeufe ueber 500 m gestartet. Hier konnten Alisa Gutermuth bei den Juniorinnen B und Mareike Thum bei den Junioreninnen A die Goldmedaille bekommen.

Katharina Rumpus und Laethisia Schimek bekamen Bronze.
Junioren B Damen
Gold - Alisa Gutermuth
Silber - Chiara Pignat (Italien)
Bronze - Katherina Rumpus

Junioren A Damen
Gold - Mareike Thum
Silber - Francesca Lollobridgida (Italien)
Bronze - Laethisia Schimek

Im 10.000 Punkte/Ausscheidungsrennen konnte heute Francesca Lollobrigida den Zweikampf mit Mareike Thum fuer sich entscheiden und Gold gewinnen. Mareike fuhr bis an die Grenzen ihrer Leistung und errang somit die Silbermedaille.

10.000mPunkte/Ausscheidung
Gold - Francesca Lollobridgida (Italien)
Silber - Mareike Thum
Bronze - Giuliana de Blasio (Italien)

Im 3.000 m Punkte Rennen der Juniorinnen B konnte sich Katharina Rumpus in einem fazinierenden Rennen die Silbermedaille sichern.

3.000mPunkte
Gold - Anna Giroldi (Italien)
Silber - Katharina Rumpus
Bronze - Annemarie Boer (Niederlande)

08.07.08 - Im ersten Finale des heutigen Tages über 5000 m Ausscheidung zeigten die deutschen Juniorinnen B ein perfektes Teamrennen. Mit tatkräftiger Unterstützung von Tamara Schmitt und vor allem Alisa Gutermuth konnte sich Katharina Rumpus den Europameistertitel holen. Zwei Runden vor Schluß zog Alisa den Sprint an und in ihrem Sog kam Katharina mit nach vorne. In der letzten Runde allerdings kam Anna Giroldi aus Italien nochmal an Katharina vorbei, die allerdings ausgangs der Zielkurve innen an ihr vorbei ging und in einem spannenden Endspurt mit einem hauchdünnen Vorsprung gewann. Alisa kam als Dritte an und sicherte sich die verdiente Bronzemedaille.

Staffel - Und wieder Gold für Deutschland. Die Staffel der Juniorinnen B mit Alisa Gutermuth, Katharina Rumpus und Madeleine Graupner holten sich in einem spannenden Rennen die 6. Goldmedaille für Deutschland. In den letzten 3 Runden deklassierten unsere Mädchen die Staffel von Italien ziemlich deutlich. Auf den dritten Platz kamen die Holländer. Damit hat Alisa Gutermuth bereits 3 Goldmedaillen bekommen. Der Erfolg war ein perfektes Zusammenspiel der drei Mädchen.
Bei der Staffel der Juniorinnen A klappte es leider nicht so gut. Beim ersten Wechsel wurde Laethisia Schimek die Schiene weggeschlagen und sie stürzte. Obwohl die deutschen Mädchen, dann wie besessen gefahren sind, konnte die Lücke nicht geschlossen werden. Eingangs der Zielgeraden lagen Mareike Thum, Steffanie Dreyer und Laethisia Schimek auf Platz vier.
Es führte überraschend die Mannschaft aus Holland. Allerdings stürzte die Schlussläuferin ausgangs der Zielkurve und somit waren die Medaillenträume für die Holländer zerstört. Es siegte Italien vor Frankreich und Deutschland, die durch den Sturz der Holländerin noch auf Platz 3 kamen.

Auch unsere Junioren B waren vom Pech verfolgt. Thimo Kiesslich, Marcel Wolf und Philipp Forstner fuhren ein tolles Rennen und konnten sich auf Platz 3 festsetzen und hatten Bronze ziemlich sicher. Allerdings forderte die sehr rutschige Bahn in der letzten Kurve ihren Tribut. Thimo Kiesslich rutschte aus und prallte gegen die Bande. Damit war er am heutigen Tag leider nicht der einzige, der mit der Bahn Probleme hatte. Der sehr rutschige Belag ist schwer zu fahren und führte immer wieder zu Stürzen.

Bei der Staffel der Junioren A verfehlte die Herren-Staffel knapp das Finale.
Insgesamt zeigte es sich, dass auch schon im Junioren Bereich sehr hart gefahren wird. Unfaire Aktionen, besonders bei den Staffeln waren an der Tagesordnung. Leider war hier die Mannschaft aus Italien schlechtes Beispiel. So zogen die italienischen Sportlerinnen im Staffelrennen der Juniorinnen B immer wieder vor die deutschen Mädchen, wodurch diese extrem behindert wurden.
Die Bahnwettkämpfe sind zu Ende und waren für Deutschland sehr erfolgreich. Dies lässt für die Strassenwettkämpfe große Hoffnungen aufkeimen.

Axel Enderes – DRIV SK IFS
Quelle: www.driv-speedskating.de

http://www.speedteam-bodensee.de
http://www.skateday.de
https://radundroll.wordpress.com/

03.10.2017 -> 16 Jahre Speedteam-Bodensee e.V.
17.09.2017 -> 13. Skateday vom Speedteam-Bodensee e.V.
Cornelius.Droop
Speedteam-Bodensee e.V.
 
Beiträge: 1225
Registriert: 01 Sep 2004 16:46
Wohnort: Batzenweiler 6, 88048 Friedrichshafen


Zurück zu Speedteam-Bodensee e.V.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron