odercup 2008

Moderator: Moderatoren

odercup 2008

Beitragvon Köpfchen » 19 Aug 2008 12:53

hallo zusammen, hat jemand mal ne kurzbeschreibung bzgl. der noch ausstehenden rennen beim odercup für mich? wie sind die strecken bzw. was ist das für eine bahn auf der da zu fahren ist. würde mich freuen!

gruss, micha
Köpfchen
 
Beiträge: 402
Registriert: 11 Apr 2006 14:19

Re: odercup 2008

Beitragvon Iris » 19 Aug 2008 13:37

Anliegend die Ausschreibung:
Inlineskating

Oder-Cup 2008

AUSSCHREIBUNG

1. Veranstalter:

BSG Justitia e.V.,
Sektion Inlineskating/Eisschnelllauf,
Buschmühlenweg 9,
15230 Frankfurt (Oder)

Tel.: 03 35/5 66 07-14,
Fax: 03 35/5 66-07-29,

http://www.oder-cup.de

2. Startberechtigung:

Jedermann / Jedefrau ab Jahrgang 1994

3. Klasseneinteilung:

Männer/Frauen getrennte Wertung

Jugend 1994-1993
Junioren 1992-1991
Aktive 1990-1979
Senioren I 1978-1969
Senioren II 1968-1959
Senioren III 1958-1949
Senioren IV 1948-1939
Senioren V 1938-1929

Die Startplätze sind für alle Rennen auf 60 Starter,
für die Rennen 2 und 4 auf 100 Starter begrenzt.

Es zählt die Reihenfolge der Eingänge der
Zahlungen zu den Meldungen.
Meldungen und Zahlungen sind für jedes
Rennen einzeln vorzunehmen.

4. Organisationsbeitrag:

Wir machen keine Erhöhungen mit!

Bahnrennen Lebus = 5,00 €

10 km /13 km = 10,00 €

Halbmarathon / Marathon = 15,00 €

- Jugend- und Juniorenklasse zahlt jeweils den halben Betrag

-Nachmeldegebühr für Meldungen und / oder Zahlungseingängen nach dem jeweiligen Meldeschluss;
zahlbar ausschliesslich am Renntag in bar: = 5,00 €
(für Jugend- und Juniorenklassen hier keine Ermässigung)

- Der Organisationsbeitrag ist jeweils auf
das Konto:

Inline Oder-Cup; z.H. RA Kroll
Commerzbank Frankfurt (Oder),
Kto.-Nr.: 2 05 32 62 86,
BLZ: 170 400 00,
Betreff: Oder-Cup Lauf ??? Name, Vorname

zu zahlen.

Bei Nachmeldungen wird der Organisationsbeitrag vor Ort in bar entrichtet

5. Meldungen:

a) Meldeschluss der einzelnen Läufe:

1. Lauf: 01.05.2008
2. Lauf: 15.05.2008
3. Lauf: 30.05.2008
4. Lauf: 11.06.2008
5. Lauf: 01.08.2008
6. Lauf: 21.08.2008
7. Lauf: 30.08.2008
8. Lauf: 03.09.2008

b)

Die Meldung ist per Internet über

www.odercup.de

an den Veranstalter vorzunehmen!
Telefonische Meldungen können nicht bearbeitet werden.
Nachmeldungen sind am Renntag bis spätestens 1 Stunde vor dem Start zugelassen,
soweit das Starterlimit noch nicht erreicht ist.

Meldungen via Internet werden bzgl. des Einganges bestätigt.

6. Zeitmessung:

Die Zeitmessung erfolgt per manueller Stoppung mittels Stoppuhr oder per Zeitmeßsystem Time & Race.

7. Startnummernausgabe:

Die Startnummernausgabe erfolgt jeweils am Startort vor dem Start für erstmals am Cup teilnehmende Starter,
die Startnummern gelten sodann den für den gesamten Cup und
sind von Starter zu den jeweiligen Läufen mitzubringen.

8. Hinweis:

Es besteht bei allen Läufen

HELMPFLICHT,

weitere Ausrüstung wird dringend empfohlen!

9. Läufe/Termine:
1.)11.05.2008,11:00 Uhr , Müllrose (gegenüber der ARAL-Tankstelle) 10 km
2.) 25.05.2008, 11:00 Uhr, Lebus auf der Speedbahn, 1500+3000m (Mehrkampfwertung)
3.) 08.06.2008, 11:00 Uhr, Thälmann-Siedlung, Halbmarathon
4.) 21.06.2008, 17:00 Uhr , Lebus auf der Speedbahn, 3 x 200m (Mehrkampfwertung)
5.) 10.08.2008,11:00 Uhr , Lebus auf der Speedbahn 5000m mit Grillen
6.) 31.08.2008,11:00Uhr , Thälmannsiedlung, Marathon
7.) 06.09.2008, 13:00 Uhr, Eisenhüttenstadt (Seeplanstraße ) 13 km
8.)13.09.2007,11 Uhr , Lebus auf der Speedbahn 5000m Gesamtsiegerehrung



Bei 8 Läufen gibt es 2 Streichwerte, die besten 6 kommen in die Wertung.
Man muss mindestens an 4 Läufen teilgenommen haben um in die Endwertung zu kommen!

10. Bitte beachten:

Sportlich faires Verhalten der Teilnehmer wird vorausgesetzt. Nur die gekennzeichnete Strecke ist zu benutzen. Bei Verlassen der Strecke erfolgt Disqualifikation. Die Startnummern sind wie folgt zu befestigen:
a) die grosse Startnummer auf dem Rücken
b) die kleine Startnummer auf dem rechten Oberschenkel
Veränderungen an der Startnummer führen zur Disqualifikation.

11. Haftung:

Der Veranstalter und die jeweiligen Geländeeigner lehnen eine Haftung für Schäden jeglicher Art und für abhanden gekommene Gegenstände ab.

Die Veranstalter bedanken sich bei den Förderern des Inlineskating Oder-Cup´s 2008
www.kbz24.com
Rheinland Versicherungen

Die Ergebnisse der Rennen und die Gesamtwertungen können unter
www.odercup.de
abgerufen werden.


200 m Bahn in Lebus ohne Kurvenerhöhung
Iris
 
Beiträge: 62
Registriert: 30 Aug 2007 09:54

Re: odercup 2008

Beitragvon Köpfchen » 19 Aug 2008 13:59

vielen dank für die mitteilung. auf der seite des odercups was ich schon...:-)

dann die fragen etwas konkreter:

thälmannsiedlung marathon... ist das die pendelstrecke zwischen den beiden ortschaften die zweimal zu durchfahren ist? (mit den spitzkehren auf der landstraße?!)

bahnrennen ist klar... 200m also.

wie ist das in eisenhüttenstadt? ist das dieses rennen in dem gewerbegebiet wo es immer auf dem straßenkurs im kreis geht? wenn nicht, wie ists dann?

vielen dank!

micha
Köpfchen
 
Beiträge: 402
Registriert: 11 Apr 2006 14:19

Re: odercup 2008

Beitragvon Tilo » 20 Feb 2009 00:05

Die Startplätze sind für alle Rennen auf 60 Starter,
für die Rennen 2 und 4 auf 100 Starter begrenzt.


Diese Privatrennen kann man doch nicht allen Ernstes als "Cup" anbieten! Und dafür boykottiert der Brandenburger Verband den MSC? Da ist zwar bei weitem nicht alles perfekt- aber eine relevante Teilnehmerzahl haben die wenigstens!

Ich wünsch mir mehr konstruktive und zukunftsweisende Zusammenarbeit im Sinne der Skater und des Sports!
Benutzeravatar
Tilo
 
Beiträge: 822
Registriert: 24 Nov 2004 09:50
Wohnort: Dresden

Re: odercup 2008

Beitragvon Iris » 23 Feb 2009 15:03

"Ich wünsch mir mehr konstruktive und zukunftsweisende Zusammenarbeit im Sinne der Skater und des Sports!"

Dies wünschen wir uns auch in Brandenburg, aber nur unter Einhaltung der Wettkampfordnung.
Iris
 
Beiträge: 62
Registriert: 30 Aug 2007 09:54

Re: odercup 2008

Beitragvon Tilo » 25 Feb 2009 23:21

Die Rennen in Burg entsprechen zum Beispiel den technischen Anforderungen an eine Lizenz, der BRB- Verband müsste "nur" mal die Schiris stellen bzw. organisieren und schon gäbe es in BRB zwei Lizenzrennen mehr.

Meines Erachtens sind beschränkte Teilnehmerzahlen in so geringem Maße und Handstoppung ebenfalls nicht regelkonform und lizenzwürdig. Ich kenne zwar das Rennen in der Thälmannsiedlung nicht persönlich, allerdings habe ich von der Pendelstrecke Fotos gesehen, nach denen ich die geforderte Streckenbreite ebenfalls anzweifele.

Das bringt uns zugegebenermaßen auch alles nicht weiter.
Benutzeravatar
Tilo
 
Beiträge: 822
Registriert: 24 Nov 2004 09:50
Wohnort: Dresden

Re: odercup 2008

Beitragvon rumme » 26 Feb 2009 12:31

Na ja, Bahnrennen mit Wertung nach Eisschnelllaufregeln (OderCup), z.B. wurde bei Mehrkämpfen nicht über die Platzierung, sondern über Zeiten die Ergebnisse berechnet - das ist schon mal nicht ganz regelkonform.
Das mit der Breite der Strecke (Thälmannsiedlung) wäre tatsächlich ein Problem, wenn einige 100 Leute auf der Strecke wären, sind es aber (eben deshalb) nicht. Eigentlich könnte nur die Wende problematisch sein, ist sie aber auch nicht, weil man ja außen an- und rausrollen muss. Zeitmessung ist da eher ein Thema, Video + Handstoppung genügen für eine Lizenz einfach nicht. Auch könnte man die korrekte Messung der Streckenlänge anzweifeln (muss man aber nicht).

Dafür gibt es beim Spreewald-Marathon immer wieder spezielle Ereignisse: sich kreuzende Strecken (jedenfalls nach Ausschreibung), schlechte Absicherung - letztes Jahr sollen ein paar Skater eine Kurve "verpasst" haben und in die Spree gerollt sein (das ist nicht lustig!), kurzfristig geänderte Streckenführung, parkende Autos auf dem letzten Km vor dem Ziel, Wartezeiten bis zur Siegerehrung und sogar Verschiebung auf den nächsten Tag wg. irgendwelcher Radio-Liveschaltungen nach etwa 4 Stunden Wartezeit (!). Und das war noch längst nicht alles... (mit der Zeitmessung fange ich erst gar nicht erst an!)
Auch wenn es nach Kleinigkeiten aussieht, aber diese Dinge passieren im Spreewald mit einer erstaunlichen Nachhaltig- und Häufigkeit, das es nicht verwundert, dass die Veranstaltung schon deshalb keine Lizenz kriegt.

Gruss, Jörg
Mein Verein: http://www.scc-skating.de
Meine Skates: Cuncu Custom Boots
Benutzeravatar
rumme
 
Beiträge: 558
Registriert: 01 Okt 2004 09:53
Wohnort: Berlin

Re: odercup 2008

Beitragvon Tilo » 27 Feb 2009 16:19

Ich will hier überhaupt keine Lanze für Burg oder MSC brechen, aber die Zeitmessung wurde mit dem Leitner Timing Ship nun mittlerweile auf den Standard gebracht. Letztes Jahr gab es tatsächlich noch diese Zeitmessplatten. Das es Gerüchte über Spreebader gibt- kann man dem Rennen nicht ankreiden- du weißt ja selbst welcher Freizeitrolli so mit am Start steht- da wundert mich so was im übrigen nicht. Es gibt auch Kandidaten die Fallen auf gerader Strecke um...es sind nun mal Straßenrennen, ich kanns nicht oft genug wiederholen. Wer klare Verhältnisse will soll Bahn laufen, da kann er die Kurven vorher studieren und testen und muss auch nicht rechts rum laufen.

Frank Adam kam auch von der Strecke ab und lag schon fast im Graben- allerdings hatte da das Führungsfahrzeug auf dem Feldweg durch das Nebenherfahren auf der Buckelpiste ordentlich Wasser auf die Strecke gespritzt. Wo waren parkende Autos auf dem letzten KM? Zumindest beim Marathon war da nichts. Wartezeiten haben leider nichts mit Lizenz zu tun- da hapert es ja in ganz Deutschland.

Für das Burg Wochenende kann ich dir übrigens Leipzig HM empfehlen, die haben eine Lizenz!
Benutzeravatar
Tilo
 
Beiträge: 822
Registriert: 24 Nov 2004 09:50
Wohnort: Dresden


Zurück zu Odercup

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste